Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Ostschweizer Kräuterschule

+41 71 886 51 00||www.osks.ch
CHF180.00
18. März 2018 um 09:00

EFT Klopfakupressur Kurs ist abgesagt!!

Begegnungszentrum Im Löwen, Platz 230
Walzenhausen, Appenzell Ausserrhoden 9428 Schweiz

EFT Klopfakupressur   Kurs ist abgesagt!! Das Beklopfen von Akupunkturpunkten ist eine wirksame Methode, Psyche und Soma zu synchronisieren. EFT Klopfakupressur umfasst eine Gesamtheit wichtiger Akupunktur-Punkte in einem systematischen Ablauf. EFT hilf bei psychischen und bei somatischen Problemen. Die energetische Ebene verbindet Psyche und Soma. Das reibungslose Zusammenwirken von Geist, Seele und Körper ist besonders wichtig für den Erfolg sanfter, regulierender und salutogener Heilweisen. EFT hilft, Psyche und Soma zu synchronisieren. Hilfe und Selbsthilfe EFT ergänzt sowohl feinstoffliche wie auch körperorientierte…

Weiterlesen
CHF180.00
22. September 2018 um 09:00

Superfood – Sabotagefood

Begegnungszentrum Im Löwen, Platz 230
Walzenhausen, Appenzell Ausserrhoden 9428 Schweiz

Sabotagefood vermeiden Manche modernen Nahrungsmittel sind Sabotagefood und zerstören die Gesundheit. Legal dank finanzieller Interessen und entsprechender Gesetze. Bevor wir uns um Superfood kümmern, sollten wir lernen, gezielt einen weiten Bogen um Sabotagefood zu machen. Verdauungssystem «Wir leben nicht von dem, was wir essen, sondern von dem, was wir verdauen». Die besten Lebensmittel nützen nichts, wenn wir sie nicht richtig verdauen. Jeder Abschnitt unseres Verdauungssystems hat seine bestimmten Aufgaben. Wir müssen so essen, dass diese Aufgaben richtig erledigt werden können.…

Weiterlesen
CHF180.00 - CHF340.00
16. März um 09:00

Bach-Blüten Grundkurs

Begegnungszentrum Im Löwen, Platz 230
Walzenhausen, Appenzell Ausserrhoden 9428 Schweiz

„Heile den Menschen, nicht die Krankheit“ Die 38 Blütenessenzen von Dr. Bach bilden eine geniale Heilweise: sanft, liebevoll, einfach. Es erfordert kein medizinisches Wissen, die passenden Blüten zu finden, denn wir wollen den Menschen heilen, nicht die Krankheit. Dr. Bachs Vision war eine Bach-Blüten-Apotheke in jedem Haushalt. Für Gesundheitsfachleute gehören Bach-Blüten zum Fundament für eine sanfte, salutogene, psychosomatische und psychoenergetische Naturheilkunde. Grundlegender Umgang mit den 38 Blüten und mit SOS Wir lernen alle 38 «Blüten» kennen. An Beispielen üben wir,…

Weiterlesen
CHF30.00
6. April um 13:00

Nachmittags-Workshop: Bärlauch

Begegnungszentrum Im Löwen, Platz 230
Walzenhausen, Appenzell Ausserrhoden 9428 Schweiz

Der Bärlauch bereichert im Frühling nicht nur mit köstlichen Gerichten unseren Speiseplan. Auch als Heilpflanze hat er die Nase vorne. Er ist anregend für den Stoffwechsel, entzündungshemmend, schleimlösend, blutdrucksenkend und beugt gegen Arteriosklerose vor. Desweiteren hilft er bei Appetitlosigkeit, Magen-Darm-Erkrankungen, Asthma, Bronchitis, Fieber, Rheuma und Hautreizungen um nur einiges zu nennen. Doch wie mache ich ihn für das ganze Jahr haltbar? Zusammen sammeln wir Bärlauch und verarbeiten ihn zu verschiedenen Köstlichkeiten. Workshopinhalt: Bärlauch sammeln und lernen wie man ihn von…

Weiterlesen
CHF30.00
18. Mai um 13:00

Nachmittags-Workshop Brennnessel

Begegnungszentrum Im Löwen, Platz 230
Walzenhausen, Appenzell Ausserrhoden 9428 Schweiz

Brennnessel: Bakterienhemmer und Nährstoffbombe Das „Unkraut“ enthält mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte und ist zudem reich an Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Als Heilpflanze wirkt sie unter anderem blutreinigend, blutbildend, entgiftend, harntreibend, stoffwechselanregend, milchbildend und hilft bei Schuppen und Haarausfall. Da sie zusätzlich auch eiweissreich ist (100 g frische Blätter enthalten ähnlich viel wie die gleiche Menge frische Hülsenfrüchte), ergibt sie auch einen grossen Mehrwert für den Speiseplan. Workshopinhalt: Brennnessel sammeln Herstellung von verschiedenen Köstlichkeiten wie z.B. Brennnesselsirup, Brennnesselgel, Brennnesselhaarspühlung,…

Weiterlesen
CHF180.00
25. Mai um 09:00

Bach-Blüten Aufbaukurs

Begegnungszentrum Im Löwen, Platz 230
Walzenhausen, Appenzell Ausserrhoden 9428 Schweiz

Professioneller Umgang mit den Bach-Blüten Für den anspruchsvollen Einsatz der Bach-Blüten bauen wir auf dem Grundkurs auf. Erweiterte Diagnosemöglichkeiten erleichtern die Arbeit mit «schwierigen» Patienten und geben uns Zugang zu tieferen Aspekten der Fälle. Ein differenziertes Vorgehen erlaubt uns, längerfristige Behandlungen sinnvoll zu strukturieren, sowie Probleme und Rückschläge zu meistern. Seminarinhalte die Bach-Blüten an der „Schlüsselstelle der Psychosomatik“ und Psychoneuroimmunologie Kriterien der Mittelwahl: Situation / Befinden / Konstitution Längere Behandlungen / Begleitungen: sinnvoller Aufbau und systematische Abfolge Fallen und Sackgassen…

Weiterlesen
CHF120.00
15. Juni

Exkursion in der Umgebung Kreuzlingen/Konstanz Drei besondere Kräutergärten am Bodensee sind Ziel dieser Exkursion: Hortulus (Mittelzell, Insel Reichenau) Der Hortulus (= das Gärtlein) von «Walafrid Strabo von der Reichenau» ist ein kulturhistorisches Juwel, trotz seiner mittelalterlichen Nüchternheit: Strabos Beschreibung seines Gartens in Gedicht-form «De cultura hortorum» von 827 ist eines der wenigen Dokumente über Gartenbau im Mittelalter. Mittelaltergarten (Schloss Arenenberg) Dieser Garten wurde zum aktuellen 600-Jahre-Jubiläum des Konzils von Konstanz (1414-1418) im damaligen Stil nachgebaut. Der Audio-Guide führt uns in…

Weiterlesen
CHF30.00
6. Juli um 13:00

Nachmittags-Workshop Johanniskraut

Begegnungszentrum Im Löwen, Platz 230
Walzenhausen, Appenzell Ausserrhoden 9428 Schweiz

Da das Johanniskraut noch nicht blüht, wir der Workshop auf den 6. Juli verschoben. Zu den Klassikern in der Naturheilkunde gehört das echte Johanniskraut. Es wird z.B. bei Depressionen, Angst, Unruhe, Reizblase, Reizdarm und Bettnässen eingesetzt. Die stimmungsaufhellende Heilpflanze ist aber auch wundheilend, besonders bei Nerven- und Stichverletzungen. Die bekannteste Anwendungsform ist das wunderschön rote Johanniskrautöl. Workshopinhalt: Johanniskraut sammeln Herstellung Johanniskrautöl und -tinktur, Johanniskrautlikör, usw… Tipps und Tricks Und natürlich viel probieren Kontraindikationen ausführliche Monografie vom Johanniskraut wird abgegeben…

Weiterlesen
CHF180.00
21. September um 09:00

Heilkräftige Nahrungspflanzen

Begegnungszentrum Im Löwen, Platz 230
Walzenhausen, Appenzell Ausserrhoden 9428 Schweiz

«Nahrung ist die beste Medizin!» «Eure Wiesen und Felder sollen Eure Apotheke sein» / «Eure Heilmittel sollen Eure Nahrung sein, und Eure Nahrung Euer Heilmittel» Was eine heilkräftige Ernährung ausmacht, erkennen wir an Völkern, deren Menschen bei bester Gesundheit 120 Jahre alt werden können an Behandlern, die Menschen im Endstadium schwerster Krankheit mit Ernährung heilen Heilnahrung bei Krebs Breuss, Burger und Schatalova haben viele medizinisch bereits aufgegebene Krebspatienten insbesondere durch gezielte Ernährung geheilt. (Übrigens nicht immer rein pflanzliche.) Nahrungspflanzen in…

Weiterlesen
CHF180.00
22. September um 09:00

Narbenentstörung und Meridiane

Begegnungszentrum Im Löwen, Platz 230
Walzenhausen, Appenzell Ausserrhoden 9428 Schweiz

Meridiane Die Energieleitbahnen (Meridiane der TCM) verbinden als Energiesystem die psychischen (geistig/seelischen, feinstofflichen) mit den somatischen (körperlichen, grobstofflichen) Ebenen. Dieses Energiesystem muss frei von Blockaden sein, damit eine sanfte, regulierende und salutogene Heilkunde optimal funktioniert. Psychische Blockaden Emotionale Blockaden behindern den Energiefluss. Jeder der 12 Meridiane reagiert auf ein bestimmtes Thema. Dr. Diamond hat ein einfaches System entwickelt, Blockaden mit kinesiologischem Test aufzudecken und durch Affirmationen zu lösen. Körperliche Blockaden Störende Narben können Energieleitbahnen «durchtrennen». Solche Blockaden gehören aufgelöst: für…

Weiterlesen
CHF180.00 - CHF340.00
16. November um 09:00

Antibiotik 1: pflanzliche Antibiotika

Begegnungszentrum Im Löwen, Platz 230
Walzenhausen, Appenzell Ausserrhoden 9428 Schweiz

Alarmstufe «rot» Die WHO sieht das Ende der Antibiotika gekommen. Infektionen werden wieder zu einer Haupt-Todesursache. Nach nur 70 Jahren Antibiotika-Geschichte haben medizinische Nulltoleranz gegen Mikroben und Antibiotika-Missbrauch in der Landwirtschaft bewirkt, dass sogar viele «normale» Keime der Umwelt- und Körper- Flora resistent geworden sind. Das Problem beschränkt sich nicht auf gefürchtete «Spitalkäfer». Auch wer selbst noch nie Antibiotika eingenommen hat, riskiert schon bei alltäglichen Verletzungen eine Infektion mit schulmedizinisch therapieresistenten Keimen. Pflanzliche Antibiotika Der Vorteil der antibiotischen Wirkung höherer…

Weiterlesen
CHF180.00
17. November um 09:00

Das Zeitalter der Antibiotika ist zu Ende Erst vor 70 Jahren wurde Penicillin breit verfügbar. Inzwischen lassen sich manche resistent gewordenen Keime im Falle einer Infektion durch kein Antibiotikum mehr vernichten. Dieses Problem bedroht auch Menschen, die selbst noch nie Antibiotika eingenommen haben. Die antibiotische Strategie ist nicht nur gescheitert, sondern hat sich zu einer Hauptbedrohung der globalen Gesundheit entwickelt: sogar ehemalige Trivial-Infektionen werden lebensgefährlich! «Die Mikrobe ist nichts; das Milieu ist alles!» Auch sog. Krankheitserreger können (wie alle Lebewesen)…

Weiterlesen
+ Veranstaltungen exportieren